Können Depressionen durch Entzündungen entstehen?

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Meike sagt:

    Hallo meine liebe Cousine,
    ich lese gerade ein Buch, das zu deinem Artikel passt. Es heißt „Mediale Medizin“ und ist von Anthony William. Ich habe mir noch keine Meinung gebildet, aber er geht davon aus, dass diverse (Volks-)Krankheiten auf das Ebstein-Bar-Virus zurückzuführen sind. Es ist ein interessanter Ansatz, da durch das Virus ebenfalls Entzündungen im Körper ausgelöst werden, die unter anderem Depressionen, Fatigue und andere Beschwerden auslösen sollen. Ich kann es dir gerne mal ausleihen, wenn es dich interessiert.
    Hab dich lieb <3

  1. 25. März 2018

    […] Entzündungen können u.a. für depressive Zustände mit verantwortlich sein. Hier ist es wichtig den Vagus zu stärken, damit der Körper besser mit den entzündlichen Prozessen umgehen kann. Es gibt einige Möglichkeiten den Vagus zu stärken, eine effektive Methode ist das HRV-Biofeedback oder auch Herzkohärenz-Training, mehr unter https://goo.gl/S9W3q6 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.